TISCH BUCHEN

DIE WEINWIRTSCHAFT KLEINES JACOB

Eine Wirtschaft, die eine ist und Wein, den man versteht: In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazugehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller.

Brotzeit_Service

WEIN & SPEISEN

Eine Weinwirtschaft und vier Regionen im Fokus: Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Weine mit den dazu passenden Speisen, entdecken Sie Unbekanntes und freuen Sie sich auf Liebgewonnenes – von der Brotzeit bis zum Flammkuchen. Das lohnt sich vor allem deshalb, weil wir alle drei Monate unsere Wein- und unsere Speisekarte für Sie neu zusammenstellen, denn Sie wissen ja: Tischlein wechsel dich.

Regionenbild_Nahe

REGIONEN & WINZER

Vier Regionen prägen unsere Wein- und Speisekarte für jeweils drei Monate. Entdecken Sie hier die Charaktere und Qualitäten unserer vier Anbaugebiete und Winzer.

NEUSIEDLERSEE

WEINGUT TONI HARTL

Das junge Weingut Toni Hartl entstand in den 1980er Jahren aus einem bäuerlichen Mischbetrieb. 1995 stieg Toni Hartl jun. in den Betrieb seiner Eltern Theresia und Toni Hartl sen. ein. Seine fundierten Fachkenntnisse brachte der Quereinsteiger von zahlreichen Reisen in die Weinregionen Europas, Südafrikas und den USA mit. Das Wissen um die verschiedenen Klimaverhältnisse und die Vielfalt der Weingarten-Böden nutzt der Winzer geschickt, um für jede Weinsorte die optimalen Bedingungen zu schaffen. Dabei steht der Leitsatz "es ist alles nur geliehen" über Allem. So werden nicht nur die Trauben sondern auch die Böden, auf denen die Rebstöcke wachsen, mit größtem Respekt behandelt. Seit 2010 ist das Weingut Toni Hartl sogar biozertifiziert.

Die Größe der Rebflächen ist im Laufe der Jahre von einem halben Hektar auf stattliche 23 Hektar herangewachsen. Toni Hartl ist in der Gemeinde Reisenberg aufgewachsen und fest verwurzelt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ein Großteil der Hartlschen Lagen sich in Reisenberg, aber auch in Purbach, im burgenländischen Neusiedlersee-Hügelland befindet. Mit viel Ehrgeiz und Talent verbessert Toni Hartl kontinuierlich die Qualität seiner Weine. Sein ganz persönlicher Fingerabdruck brachte dem Weingut in den vergangenen Jahren zahlreiche Prämierungen und Auszeichnungen ein. Zusammen mit seiner Partnerin Monika Eder macht Toni Hartl Weine für echte Weinliebhaber. Ob weiß oder rot - es findet sich in seinem Weinkeller für jede Stimmung und jeden Geschmack der richtige Wein.

SAALE-UNSTRUT

WEINGUT KLOSTER PFORTA

Der Bischof von Naumburg verlegte 1137 ein wenige Jahre zuvor in Schmölln gestiftetes Zisterzienser-Kloster an die Saale und gab ihm den Namen ‚St. Mariae ad Portam’. Somit ist 1137 als Gründungsjahr des Klosters Pforta anzusehen. Die Mönche des Zisterzienserordens kultivierten Land und Kloster und machten es somit zu einem der wohlhabendsten Klöster im mittelalterlichen Thüringen. Der erste Berg, der von den Mönchen aufgerebt wurde, war der Pfortenser Köppelberg. 1154 fand dieser seine erste urkundliche Erwähnung. Die Wurzeln des heutigen Weinguts gehen auch auf einen weiteren klösterlichen Einfluss zurück. Die Mönche des Naumburger Moritz-Klosters kultivierten in den heutigen Saalhäusern ebenfalls Wein.

Die Saalhäuser Weinberge erlangten wieder an Bedeutung, als sich Naumburger Bürger dafür einsetzten, dem hiesigen Weinbau wieder einen Aufschwung zu geben. Sie gründeten 1835 die „Naumburger Weingesellschaft“. Diese Bemühungen wurden erschwert durch die ungewollte Einschleppung von Pilzkrankheiten und der Reblaus im Jahre 1887, so dass der Weinbau nun wieder fast vollkommen zum Erliegen kam. Von über 10.000 geschätzten Hektar Weinbergen zur Zeit der Ottonen, blieben nur noch knapp 100 Hektar übrig. In den Saalhäuser Weinbergen wurden staatliche Musterweinberge mit den neuen Pfropfreben angelegt.

1949 erhielt die Weinbauverwaltung den Status eines volkseigenen Weingutes und die Saalhäuser wurden zu dessen Verwaltungssitz. Das Volkseigene Weingut ging 1993 in das Eigentum des Landes Sachsen-Anhalt über. So ist uns Erbe, Auftrag und Verpflichtung zugleich. Wir vereinen die jahrhundertalte Weinbauerfahrung und die Einmaligkeit der Lagen in unseren Weinen. In Weinberg und Keller handeln wir gemäß den Traditionen unserer Herkunft und Geschichte. Deshalb orientieren wir uns vermehrt am naturnahen Weinbau und kehren zu alten und heimischen Rebsorten zurück.

KAMPTAL

WEINGUT SCHLOSS GOBELSBURG

SCHLOSS GOBELSBURG ist das älteste kontinuierlich geführte Weingut der Donauregion Kamptal und kann auf eine dokumentierte Weinbaugeschichte bis ins 12. Jh. zurückblicken. Aus der Burgund stammende Zisterziensermönche erhielten 1171 einen kleinen Wirtschaftshof, der die Tradition des Weinguts begründet. Seit seiner Gründung gehört das Weingut nicht nur zu den Top Betrieben der Region, sondern auch zu den führenden Betrieben Österreichs. Seit 1996 wird das Weingut von Eva und Michael Moosbrugger (Falstaff Winzer des Jahres 2006, Goldenes Glass Schweden 2007, seit 2009 Top 100 Winery of Wine & Spirits Magazine) geleitet.

Grüner Veltliner und Riesling sind die wichtigsten Sorten des Weingutes, deren unterschiedlichen Charaktere den Winzer Michael Moosbrugger interessieren. Neben den klassischen Kamptaler Weinen stehen die unterschiedlichen Bodentypologien repräsentiert durch Einzellagenweine im Fokus des Winzers. Eine Spezialität ist die Beschäftigung mit der Weinbereitung vergangener Epochen des Weingutes, aus der sich der TRADITION Grüne Veltliner und Riesling ableitet. Hier besinnt man sich auf die Ausbautradition des 19. Jahrhunderts. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Rotweinsorten Pinot Noir, Zweigelt und St. Laurent, der 2 mal in den vergangenen Jahren den Sortensieger im Falstaff Rotwein Guide erringen konnte. Das Weingut Schloss Gobelsburg ist Mitglied der Vereinigung "Österreichischen Traditionsweingüter", deren Ziel es ist, eine Lagenklassifizierung im Donauraum zu etablieren.

SÜDTIROL

WEINGUT ALOIS LAGEDER

Das Familienweingut Alois Lageder steht für erstklassige Weine aus Südtirol. Basierend auf seinem erweiterten Naturverständnis erzeugt Alois Lageder Weine, die die Kraft und das Gleichgewicht der Natur in sich tragen. Im Sinne einer biologisch-dynamischen Landwirtschaft entwickelt das Weingut sein Wissen stetig weiter, tauscht es mit seinen Winzerpartnern aus und trägt es in neue Bereiche. 1823 gegründet, wird das Unternehmen heute in fünfter und sechster Generation von Alois Lageder und Alois Clemens Lageder geführt.

Mit Demut vor der Natur legen die Winzer großen Wert darauf, ihren Weinen Zeit zu geben. Mit Geduld und Leidenschaft wollen sie jeden einzelnen Wein individuell begleiten. Durch den Einsatz modernster Techniken können die Trauben so naturnah wie nur möglich gekeltert werden - ein perfektes Zusammenspiel von Innovation und Natur.

PRIVATE FEIERN

Beste Lage, entspanntes Ambiente und viel mehr als ein Tisch für vier: Das Kleine Jacob kann für ein paar schöne Stunden ganz Ihnen gehören – für eine unvergessliche Geburtstagsfeier, das Business-Jubiläum oder ein fröhliches Fest mit der Familie. Ganz unter sich bleiben Sie auch in unserem rustikalen Holzraum, den wir nach Ihren Wünschen bestuhlen. Schöner kann ein gemütlicher Weinabend mit Gästen nicht sein. Erfahren Sie mehr: Flyer für Veranstaltungen

Zwei_Tafeln_im_Holzraum

EVENTS

Erleben Sie abwechslungsreiche Momente in der Weinwirtschaft, ob mit unserer vierteljährlich stattfindenden Winzerparty, einem unserer gemütlichen Klönschnack-Weinabende oder weiteren spannenden Events. Wählen und erleben Sie – ganz nach Ihrem Geschmack

WINZERPARTY
Winzerparty

WINZERPARTY

Alle drei Monate stellen wir Ihnen vier neue Anbaugebiete aus dem deutschsprachigen Raum vor – und unsere Speise- und Getränkekarte für das nächste Vierteljahr vollständig um. Zum Auftakt steigt an der Elbchaussee immer eine Winzerparty – mit Weinen, die wir klasse finden! Auf dieser präsentieren die aufstrebenden Winzer ihre Weine an eigenen Ständen – probieren, entdecken und finden Sie Ihren Lieblingswein! Darauf abgestimmt gibt es passende Leckereien aus den neuen Regionen.

Der nächste Termin am 20. März 2020 ist ausverkauft!

Beginn um 18.30 Uhr

59,- Euro pro Person

Reservierungen unter 040 822 55 510

WINZER-DINNER

Winzer-Dinner mit dem Weingut Hajzsan Neumann aus Wien

Mit einer Fläche von 20 ha Weingarten zählt das Weingut zu einem der bedeutendsten Weinproduzenten Wiens. Mit viel Leidenschaft werden hier edle Weine mit einem natürlich und authentischen Geschmack nach biodynamischen Richtlinien erzeugt. Die Weine zeichnen sich durch einen feinen nussig-mineralischen Geschmack aus. Entdecken Sie bei unserem ersten Winzer-Dinner am 19. Februar tolle Weine dieses spannenden Weinguts.

Achtung: Dieser Termin ist ausverkauft!

Beginn um 18.30 Uhr

Preis pro Person € 79,- inklusive Apéritif, 5-Gang-Menü und begleitenden Weinen

Reservierungen unter kleines-jacob@hotel-jacob.de

oder unter 040/822 55-510.

KONTAKT & ANFAHRT

Weinwirtschaft Kleines Jacob

Elbchaussee 404

22609 Hamburg

MIT DEM AUTO

Die Weinwirtschaft Kleines Jacob finden Sie genau dort, wo die Hansestadt am schönsten ist. Denn einem Hamburger Traditionshaus gebührt natürlich auch eine Hamburger Traditionsadresse. Gelegen an der weltberühmten Elbchaussee ist der Standort unserer Weinwirtschaft in Nienstedten nicht nur besonders schön, sondern auch besonders gut zu erreichen.

S-BAHN

Nehmen Sie die S-Bahn 1 Richtung Blankenese/Wedel, Haltestelle Hochkamp. Von dort aus sind es ca.15 Minuten Fußweg.

BUS

Mit dem Schnellbus 36 oder der Linie 286 bis Station Sieberlingstraße halten Sie keine 100m vor unserer Weinwirtschaft.

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag - Samstag

18:00-22:00 Uhr

Sonntag und Montag Ruhetag

Besuchen Sie auch die Seite von unserem Partner:

GEROLSTEINER WEINPLACES

Die Weinwirtschaft ist ein Gerolsteiner WeinPlace. Dieses Prädikat wird an Orte vergeben, an denen Wein unkompliziert gelebt wird, in denen Persönlichkeiten Wein mit Liebe in Szene setzen und ihre Begeisterung für die Weinkultur mit Leidenschaft weitergeben.