TISCH BUCHEN

NEWS

Winzerparty in der Weinwirtschaft

Am 14. Juni steht das Stimmungsbarometer auf hervorragend! Denn dann findet die dritte Winzerparty des Jahres in der Weinwirtschaft Kleines Jacob statt. Und wer schon einmal da war, weiß: tolle Weine, tolles Essen, tolle Stimmung! Weitere Infos hier.

Schlemmen in der Weinwirtschaft

Dominik Lang und Yannick Rogge freuen sich darauf, Sie auch im neuen Jahr mit leckeren Schmankerln aus der Weinwirtschaftsküche beglücken zu können. Genießen Sie authentische Gerichte aus deutschsprachigen Weinanbauregionen mit leckeren Weinen aus den jeweiligen Gebieten.

Bistrotisch

DIE WEINWIRTSCHAFT KLEINES JACOB

Eine Wirtschaft, die eine ist und Wein, den man versteht: In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazugehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller.

Brotzeit_Service

WEIN & SPEISEN

Eine Weinwirtschaft und vier Regionen im Fokus: Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Weine mit den dazu passenden Speisen, entdecken Sie Unbekanntes und freuen Sie sich auf Liebgewonnenes – von der Brotzeit bis zum Flammkuchen. Das lohnt sich vor allem deshalb, weil wir alle drei Monate unsere Wein- und unsere Speisekarte für Sie neu zusammenstellen, denn Sie wissen ja: Tischlein wechsel dich.

Regionenbild_Nahe

REGIONEN & WINZER

Vier Regionen prägen unsere Wein- und Speisekarte für jeweils drei Monate. Entdecken Sie hier die Charaktere und Qualitäten unserer vier Anbaugebiete und Winzer.

SÜDTIROL

ANBAUGEBIET

Eine bewegende Erdgeschichte hinterließ in Südtirol auf kleinstem Raum eine enorme Variation von Bodenarten, die die große Vielfalt der Weine der Kellerei Nals Margreid erst möglich machen. Die Reben wurzeln auf dem für sie jeweils richtigen Boden: kalkhaltige Schuttkegel, porphyrhaltige Böden und Moränenböden – Urgesteinsböden des Grundgebirges aus Marmor, Gneis und Glimmer. Die Vielfalt der Böden spiegelt sich in der ebenso großen Vielfalt der Rebsorten wider.

Weingut Nals Margreid

5.400 ha in Spitzenlage: In Südtirol, wo die nördlichste Weinbauregion Italiens auf die Alpen und die Dolomiten trifft, werden Trauben schon seit Jahrtausenden gekeltert. Weinreben prägen das Landschaftsbild, gehören zur Kultur und zum gelebten Alltag. Eine Kultur und Tradition, die die Kellerei Nals Margreid mit ihren 150 ha bereits seit 1932 in der heutigen Form weiterführt. Die Weinberge der Kellerei Nals Margreid liegenverteilt auf 13 Gebiete entlang der Südtiroler Weinstraße, vom nördlich gelegenen Nals bis zum südlichen Margreid. Zwischen 200 und 900 Höhenmetern, geschützt von dem Alpenbogen im Norden und verwöhnt von mediterranen Einflüssen aus dem Süden, schafft die Natur mit 1800 Sonnenstunden im Jahr und großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht ideale Voraussetzungen für die hohe Qualität der Trauben. Und ermöglicht vinophile Gipfelstürme.

BURGENLAND

ANBAUGEBIET

Vor einigen Millionen Jahren sah es rund um Jois aus wie in der Karibik. Das Urgestein des Leithabergs ragte nur an wenigen Stellen in Form von kleinen Inseln aus dem Urmeer und allerlei Algen, Korallen und sonstige Meeresbewohner belebten seine versunkenen Hänge. Als das Wasser langsam wich, hatten sich die Meeresbewohner in das verwandelt, was wir heute als „Leithakalk“ kennen und den Weinen ihre Mineralität und Salzigkeit verleiht. Kurz gesagt: Ab einer gewissen Seehöhe zeigt der Hügelzug sein Urgestein, von uns einfach als Schiefer bezeichnet, an den Hängen darunter hat man es mit Kalk zu tun und schließlich in der Ebene (an den Ausläufern) haben Wind und Wetter humusreiche Schichten abgetragen und in kalkhaltige Lehmböden verwandelt.

Weingut Markus Altenburger

Mit viel persönlichen Einsatz und Gefühl hat Markus Altenburger das Weingut innerhalb weniger Jahre zu einem international anerkannten und einem der spannendsten Betriebe am Leithaberg gemacht. Ein klarer Fokus auf interventionsarme Vinifikation in Kombination mit Trauben von den typischen Schiefer- und Leithakalkböden in Jois machen seinen Stil unverwechselbar. Die Paraderotweine des Weinguts bestehen aus Blaufränkisch. Als stilistisches Gegenstück erwähnenswert ist die kernige Cuvée »Altenburger«, in der Blaufränkisch auf Bordeauxrebsorten trifft. Ausgebaut werden eine leichtfüßige Variante von Kalkböden – bezeichnenderweise »Chardonnay vom Kalk« – und eine komplexe Lagen-Version aus der schieferdominierten Riede Jungenberg.

RHEINGAU

ANBAUGEBIET

Im Rhein-Main-Gebiet reihen sich nördlich von Rhein und Main und südlich des Taunus die Weinorte von Lorchhausen im Westen bis Frankfurt am Main mit dem Lohrberger Hang im Osten. Hinzu kommt der nördlichste Weinberg Hessens, der Böddiger Berg in Felsberg an der Eder. Damit ist das als Rheingau bezeichnete Weinanbaugebiet größer als der Rheingau im geographischen und historischen Sinne. Eine nachhaltig, melodische Sinnenvermischung von über 55 Jahre alten Reben, in schillernd, brokater Eleganz und kargem Boden. „Je älter der Rebstock, desto ausgeprägter ist sein Wurzelnetz. Deshalb sind die Weine nicht nur von hohen Mostgewichten und dichterem Geschmack geprägt, sondern auch konzentrierter an wertvollen Inhaltsstoffen und Aromen".

Weingut Hamm

7 ha Weinbaufläche sind zu 90% mit Riesling bestockt, die restlichen 10% mit Spätburgunder. Ein reduzierter Rebschnitt und alter Rebbestand und ökologische Anbau ergeben besonders niedrige Erträge von nur 40 bis 60 hl/ha. Klasse statt Masse wird hier umgesetzt! Nach nur 3 Jahren ökologischem Weinanbau entwickelten sich die Weinreben im Dachsberg gesünder, sie entwickelten länger kräftiges Grün, ich konnte die Traubenreife voll ausschöpfen und erntete zum ersten Mal in dieser Lage beste Trauben für eine Spätlese mit viel Würze und Kraft. Mit dem Gespür für den richtigen Augenblick wird reifes, gesundes Traubengut bis hin zur Edelfäule per Hand gelesen. Hierbei wird grundsätzlich die Eigenart der Weine - basierend auf dem Terroir, der Rebesorte und dem Jahrgang - gefördert.

FRANKEN

ANBAUGEBIET

Die Mainschleife ist etwas Besonderes. Hier hat sich der Fluss tief in den Muschelkalk geschnitten und die Steilhänge vom Escherndorfer Lump und Volkacher Ratsherr geformt. Unser Winzerhof in Volkach steht seit 1692 und hat eine Zeitreise mit vielen bewegenden Momenten hinter sich. - Das ist unser Zuhause. Hier keltern wir die Trauben und präsentieren unsere Weine Weinfreunden aus der ganzen Welt. Wir lieben regen Austausch mit Gleichgesinnten und unsere Heimat Franken. Insgesamt bewirtschaften wir rund 18 ha Weinberge. Auf ausgesuchten Einzellagen um die Volkacher Mainschleife entstehen vorwiegend herkunftsgeprägte, 'cool climate' Weißweine.

Weingut Max Müller I

Rund 20 ha bewirtschaften Rainer Müller und Sohn Christian in Ihrem Weingut Max Müller I. Das Weingut ist in Mitten der Volkacher Altstadt beheimatet. Die Weingärten befinden sich rund um Volkach aber auch im bekannten Escherndorfer Lump. Christian und Rainer Müller setzten auf alte Tradition, so wird auf das Pumpen von Maische und Most gänzlich verzichtet und mit Schwerkraft gearbeitet, die durch moderne Techniken ergänzt wird. Heute steht hinter dem Weingut Max Müller ein junges Team. 1991 übernahmen Rainer und Monika Müller gemeinsam das Gut, auf dem nun auch Sohn Christian aktiv mitarbeitet. Der zweite Sohn Toni betreut hingegen die Villa Sommerach, in welcher Weinevents und mehr angeboten werden.

PRIVATE FEIERN

Beste Lage, entspanntes Ambiente und viel mehr als ein Tisch für vier: Das Kleine Jacob kann für ein paar schöne Stunden ganz Ihnen gehören – für eine unvergessliche Geburtstagsfeier, das Business-Jubiläum oder ein fröhliches Fest mit der Familie. Ganz unter sich bleiben Sie auch in unserem rustikalen Holzraum, den wir nach Ihren Wünschen bestuhlen. Schöner kann ein gemütlicher Weinabend mit Gästen nicht sein. Erfahren Sie mehr: Flyer für Veranstaltungen

Zwei_Tafeln_im_Holzraum

EVENTS

Erleben Sie abwechslungsreiche Momente in der Weinwirtschaft, ob mit unserer vierteljährlich stattfindenden Winzerparty, einem unserer gemütlichen Klönschnack-Weinabende oder weiteren spannenden Events. Wählen und erleben Sie – ganz nach Ihrem Geschmack

WINZERPARTY
Winzerparty

WINZERPARTY

Alle drei Monate stellen wir Ihnen vier neue Anbaugebiete aus dem deutschsprachigen Raum vor – und unsere Speise- und Getränkekarte für das nächste Vierteljahr vollständig um. Zum Auftakt steigt an der Elbchaussee immer eine Winzerparty – mit Weinen, die wir klasse finden! Auf dieser präsentieren die aufstrebenden Winzer ihre Weine an eigenen Ständen – probieren, entdecken und finden Sie Ihren Lieblingswein! Darauf abgestimmt gibt es passende Leckereien aus den neuen Regionen.

14. Juni 2019:
Weingut Meyer-Näckel von der Ahr, Weingut Peth-Wetz aus Rheinhessen, Weingut Fuhrgassel-Huber aus Wien, Provins aus dem Wallis (Schweiz)

Beginn um 18.30 Uhr

59,- Euro pro Person

Reservierungen unter 040 822 55 510

KONTAKT & ANFAHRT

Weinwirtschaft Kleines Jacob

Elbchaussee 404

22609 Hamburg

MIT DEM AUTO

Die Weinwirtschaft Kleines Jacob finden Sie genau dort, wo die Hansestadt am schönsten ist. Denn einem Hamburger Traditionshaus gebührt natürlich auch eine Hamburger Traditionsadresse. Gelegen an der weltberühmten Elbchaussee ist der Standort unserer Weinwirtschaft in Nienstedten nicht nur besonders schön, sondern auch besonders gut zu erreichen.

S-BAHN

Nehmen Sie die S-Bahn 1 Richtung Blankenese/Wedel, Haltestelle Hochkamp. Von dort aus sind es ca.15 Minuten Fußweg.

BUS

Mit dem Schnellbus 36 oder der Linie 286 bis Station Sieberlingstraße halten Sie keine 100m vor unserer Weinwirtschaft.

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag - Samstag

18:00-22:00 Uhr

Sonntag

12.00-14.00 Uhr

18.00-21.30 Uhr

Besuchen Sie auch die Seite von unserem Partner:

GEROLSTEINER WEINPLACES

Die Weinwirtschaft ist ein Gerolsteiner WeinPlace. Dieses Prädikat wird an Orte vergeben, an denen Wein unkompliziert gelebt wird, in denen Persönlichkeiten Wein mit Liebe in Szene setzen und ihre Begeisterung für die Weinkultur mit Leidenschaft weitergeben.