Alle drei Monate etwas Neues

Eine Weinwirtschaft und vier Regionen im Fokus: Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Weine mit den dazu passenden Speisen, entdecken Sie Unbekanntes und freuen Sie sich auf Liebgewonnenes – von der Brotzeit bis zum Flammkuchen. Das lohnt sich vor allem deshalb, weil wir alle drei Monate unsere Wein- und unsere Speisekarte für Sie neu zusammenstellen, denn Sie wissen ja: Tischlein wechsel dich.

Weinkarte.pdf Speisekarte-MoselNahe-Sachsen-Steiermark.pdf

Steiermark

Regionenfoto-Steiermark_1000

Steiermark

Sie umfasst mit ihrer Größe von ca. 2400 Hektar, die von ca. 950 Weinbauern bewirtschaftet werden, den südlichen Teil des Bezirkes Leibnitz. Die Weinbauregion reicht von Leibnitz der Mur entlang Richtung Spielfeld, an der österreichisch- slowenischen Grenze bis nach Schloßberg bei Leutschach. Bedeutende Weinorte sind Gamlitz, Leutschach, Glanz, Ratsch, Ehrenhausen, Silberberg, Spielfeld und Kitzeck im Sausal, welcher aufgrund der extremen Steillage österreichweit der höchstgelegene Weinort ist. Im südsteirischen Weinland werden einige der qualitativ besten Weißweine Österreichs produziert, wobei auch der Rotwein in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Winzer

Walter-Frauwallner_Steiermark_333

Walter Frauwallner

Seit drei Generationen wird in der Familie Frauwallner Wein gekeltert. Am Fuße des Weinbauortes Straden, mitten in der Südoststeiermark beheimatet, verarbeiten sie ausschließlich Trauben aus der Großlage Steirisches Vulkanland, wobei ihnen die Sortenvielfalt im Zusammenspiel mit Terroir, Jahreswitterung und Vinifizierung reizvolle Chancen und Möglichkeiten eröffnet. Höchste Qualität ist das jährliche Ziel, sowohl bei trinkfreudigen Klassikern als auch bei tiefgründigen Charakterweinen, die durchaus Ecken und Kanten aufweisen dürfen. Innerhalb der letzten sieben Jahre hat sich das Weingut Frauwallner zu einem der besten Weingüter der Steiermark entwickelt. Und da wollen sie auch bleiben. der Familienbetrieb arbeitet naturnah und verarbeitet Trauben von 20 ha. Weingärten.


Weinempfehlungen

2013 Sauvignon Blanc 0,2 l/0,75 l

7,50/31,00

2011 Blauer Zweigelt 0,2 l/0,75 l

6,50/26,00


Speisen aus der Region

Consommé vom Ochsen

9,50

mit Frittaten

Steirischer Winzersalat

10,50

Kopfsalatherzen, Schafskäse und Kürbiskernvinaigrette

Heringssalat

12,50

Braeburn-Apfel, Gewürzgurke und Schalotten

Backhändl

19,50

Kartoffel-Vogerl Salat und Remoulade

Rosa gebratene Keule vom Steirischen Berg Lamm

24,50

Majoranjus, grüne Bohnen und Kartoffelgratin


Sachsen

Regionenfoto-Sachsen_1000

Sachsen

Das Weinbaugebiet Sachsen ist das nordöstlichste in Deutschland und zudem eines der kleinsten zusammenhängenden Weinbaugebiete Deutschlands. Die derzeit knapp 478 Hektar Rebfläche im Ertrag werden von rund 2.500 Winzern bewirtschaftet. Aktuell gibt es 21 Weinbau-Betriebe im Haupterwerb. 99 Prozent aller sächsischen Winzer sind Kleinwinzer. Die typischen, mit Bruchsteinmauern terrassierten Steillagen sind ein besonderes Kleinod des Weinbaus in Sachsen, denn an den steilen Elbhängen gedeihen die großen Weine dieser Region wie Weiß- und Grauburgunder, Elbling, Gutedel oder auch ein Goldriesling, der nur hier in Sachsen angebaut wird.

Winzer

Dr-Georg-Prinz-zur-Lippe_Sachsen_333

Dr. Georg Prinz zur Lippe

Das Weingut Schloss Proschwitz ist heute das älteste privat bewirtschaftete Weingut in Sachsen. Auf knapp 90 Hektar Rebfläche gedeihen qualitativ hochwertige sächsische Weiß- und Rotweine. Da Sachsen das kleinste Weinanbaugebiet mit den durchschnittlich niedrigsten Ernteerträgen in Deutschland ist, haben unsere Weine Raritätscharakter. Bereits 1996 wurden wir als erstes sächsisches Weingut in den Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) aufgenommen.


Weinempfehlungen

2012 Elbling trocken 0,2 l/0,75 l

9,00/36,00

2012 Rosé trocken 0,2 l/0,75 l

8,00/32,00


Speisen aus der Region

Chemnitzer Eisbeinsülze

11,50

Grüne Sauce und Frühlingskräuter

Gebackenes Landei mit Spargel-Spinatsalat

16,50

Sauce Hollandaise und Morchelrahm

Sächsischer Schmorbraten von der Rinderschulter

21,50

Leipziger Allerlei und Wickelklöße

Filet vom Elbzander

23,50

Lausitzer Senfsauce, Kohlrabi und Bärlauch Kartoffelstampf


Nahe

Regionenfoto-Nahe_1000

Nahe

2.000 Jahre Weinbautradition hat das Anbaugebiet an der Nahe und den Nebenflüssen Glan und Alsenz. Vor kalten Winden durch den hohen Hunsrück geschützt, schaffen milde Temperaturen und viel Sonnenschein ein hervorragendes Klima für den Weinbau in dem regenarmen und sonnigen Tal. Hier wachsen auf rund 4.000 Hektar Rebsorten wie Riesling, Rivaner, und Silvaner. Eine bewegte Erdgeschichte hat der Nahe-Region eine große Bodenvielfalt beschert. Die Reben wachsen auf Schiefergestein, vulkanischen Porphyr- oder Löss- und Lehmböden. Das ermöglicht eine Vielfalt an Rebsorten und Weinstilen.

Winzer

Johannes-Sinss_Nahe_333

Johannes Sinß

Gute Weine wurden bei uns schon immer gemacht! Die Böden bieten dafür einfach die beste Basis. Seit über 200 Jahren widmet sich die Familie Sinß mit großer Leidenschaft dem Weinbau. Seit Johannes in Geisenheim studiert hat und mit seinem Vater zusammenarbeitet, können beide ihr Wissen bündeln, um noch authentischere Burgunder und Rieslinge zu erzeugen. Wir lernen gerne voneinander und teilen die Leidenschaft für filigrane und fruchtbetonte Weine. Das Ziel aller ist es, den eleganten Weinstil der Region auf die Spitze zu treiben.


Weinempfehlungen

2012 Riesling trocken 0,2 l/0,75 l

6,50/26,00

2012 Windesheim Weißburgunder - S - 0,2 l/0,75 l

7,00/28,00


Speisen aus der Region

Spundekäs

8,50

Rote Zwiebeln und Laugenstange

Idar-Obersteiner Forelle Blau

24,50

Bouillonkartoffeln und Sahnemeerrettich

Spießbraten vom Landschwein

19,50

Kirner Bier, Krautsalat und Kümmelbrötchen

Rinderfilet vom Nordpfälzer Berglandrind

32,50

Spitzkohl und Schupfnudeln


Mosel

Regionenfoto-Mosel_1000

Mosel

Die Mosel-Region ist Deutschlands älteste Weinregion und eine der klassischen europäischen Weinbauregionen. Die Mosel und ihre Nebenflüsse Saar und Ruwer fließen durch ein traditionsreiches Kulturland, wo schon Kelten und Römer vor 2000 Jahren Weinreben pflanzten. Mehr als 4000 Winzer in über 100 Weinorten bewirtschaften heute rund 8.800 Hektar Weinbergsfläche mit etwa 55 Millionen Rebstöcken entlang der 243 Kilometer langen deutschen Mosel zwischen Perl an der französischen Grenze und Koblenz, an der Saar zwischen Serrig und Konz sowie an der Ruwer zwischen Riveris und dem Trierer Stadtteil Ruwer. Wichtigste Rebsorte ist der Riesling, der als beste Weißweinsorte der Welt gilt, und der auf den Schieferböden der Steillagen hervorragende Wachstumsbedingungen findet.

Winzer

Familie-Willem-Willems-Mosel_333

Familie Willems-Willems

Bereits in 5. Generation sind es die Frauen der Familie, die bei den Willems die Geschäfte leiten. Das heutige Familienweingut wurde bis 1971 als Gemischtbetrieb geführt. Dann heiratete Maria Willems ihren Karl, der dank eines gemeinsamen Urahns den gleichen Nachnamen trug wie sie. So entstand der Doppelname, den das Weingut Willems-Willems bis heute fortführt. Mittlerweile zeichnet Tochter Carolin gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen für die Weine verantwortlich. Beide pendeln von ihrem Wohnort Appenheim in Rheinhessen aus regelmäßig an die Saar.


Weinempfehlungen

2012 Riesling 0,2 l/0,75 l

6,50/25,00

2012 Spätburgunder 0,2 l/0,75 l

7,00/28,00


Speisen aus der Region

Trittenheimer Kräutercrèmesuppe

8,50

mit Spargel und Rieslingschaum

Mit Wacholder gebeizter Mosel-Saibling

23,50

Schwarzer Rettich, Estragon Vinaigrette und Kräutersalat

Geschnetzeltes vom Hunsrücker Kalb

26,00

mit Egerlingen und Dibbelabbes