TISCH BUCHEN

NEWS

Hamburger Schlemmer-Sommer

Zum 17. Mal findet der Hamburger Schlemmer-Sommer vom 13. Juni bis 30. August 2015 statt. Und die Weinwirtschaft ist selbstverständlich mit dabei, wenn sommerliche Menüs in exklusiven Restaurants zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis kreiert werden. Unser Menü finden Sie hier.

Einschulung 1. September 2015

Der Ernst des Lebens beginnt – und will gebührend gewürdigt werden. Ein großer Tag für die ganze Familie! Feiern Sie ihn mit einem Mittagessen in unserer Weinwirtschaft Kleines Jacob (die wir nur aus diesem Grund mittags für Sie öffnen!). Reservierungen unter 040 822 55 510

Bistrotisch

DIE WEINWIRTSCHAFT KLEINES JACOB

Eine Wirtschaft, die eine ist und Wein, den man versteht: In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazugehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller.

Jeden 1. Mittwoch im Monat geschlossen
Brotzeit_Service

WEIN & SPEISEN

Eine Weinwirtschaft und vier Regionen im Fokus: Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Weine mit den dazu passenden Speisen, entdecken Sie Unbekanntes und freuen Sie sich auf Liebgewonnenes – von der Brotzeit bis zum Flammkuchen. Das lohnt sich vor allem deshalb, weil wir alle drei Monate unsere Wein- und unsere Speisekarte für Sie neu zusammenstellen, denn Sie wissen ja: Tischlein wechsel dich.

Regionenbild_Nahe

REGIONEN & WINZER

Vier Regionen prägen unsere Wein- und Speisekarte für jeweils drei Monate. Entdecken Sie hier die Charaktere und Qualitäten unserer vier Anbaugebiete und Winzer.

FRANKEN

ANBAUGEBIET

Seit über 1200 Jahren wird in Frankens Weinbergen und -kellern der Wein kultiviert. Was einst fast ausschließlich in den Händen von Klöstern lag, pflegt heute eine Vielzahl „weltlicher“ Winzer mit großer Sorgfalt. Auf rund 6.300 Hektar gedeihen die fränkischen Reben, bei denen zu knapp 85 Prozent Weißweinsorten – und hier vor allem Silvaner, Müller-Thurgau und Bacchus – die Hauptrolle spielen. Aber auch die Roten sind ein Genuss: mal samtig, mal fruchtig oder mit einer gehörigen Portion Feuer.

WEINGUT CHRISTIAN STAHL

Der Winzerhof Stahl ist jünger als die meisten Weinberge, die von ihm aus bewirtschaftet werden. Vermutlich deshalb fiel es Christian Stahl leicht, auf fränkische Wein-Folklore zu verzichten. Stattdessen präsentiert er zeitgemäße fränkische Weinkultur auf hohem Niveau. Seine Weine finden Anklang beim anspruchsvollen Publikum und in der ambitionierten Gastronomie; in der aktuellen Weinliteratur werden sie positiv besprochen. 2008 kürte der renommierte Wein-Journalist Stuart Pigott Christian Stahl zum "Jungwinzer des Jahres". 2012 wurde er von Falstaff Deutschland als „Newcomer des Jahres“ geehrt, 2013 wurde dem Winzerhof die dritte Traube vom Gault Millau Wein Guide zugesprochen.

KREMSTAL

ANBAUGEBIET

Die 2.243 Hektar große Rebfläche des Kremstals verteilt sich auf drei unterschiedliche Zonen: das eigentliche Kremstal und die historische Stadt Krems, deren westlicher Teil namens „Stein“ direkt an die Wachau anschließt, die östlich anschließenden mächtigen Lössdecken und die kleinen Weinorte südlich der Donau rund um das monumentale Stift Göttweig. Seit 2007 steht Kremstal DAC für würzige Grüne Veltliner und elegante, mineralische Rieslinge, die neben der frischen, klassischen Linie auch als kräftige Reserve Weine auf dem Markt kommen.

WEINGUT PETRA UNGER

Petra Ungers Weine erzählen von Herzblut und liebevoller Handarbeit. „Mit meinen Rebstöcken halte ich es wie mit meinen eigenen Kindern. Es ist mir wichtig, auf Ihre Besonderheiten einzugehen, ihnen ein gesundes Fundament mitzugeben und sie möglichst natürlich aufwachsen zu lassen“, so die Winzerin. Die 11 ha Weingärten von Petra Unger liegen zu beiden Seiten des Donaustroms am Tor zur Wachau. Auf den Urgesteinsterrassen der Rieden Gaisberg und Hinters Kirchl speichern regionstypische Natursteinmauern die Tageswärme für elegante, mineralische Rieslinge.

NAHE

ANBAUGEBIET

2.000 Jahre Weinbautradition hat das Anbaugebiet an der Nahe und den Nebenflüssen Glan und Alsenz. Vor kalten Winden durch den hohen Hunsrück geschützt, schaffen milde Temperaturen und viel Sonnenschein ein hervorragendes Klima für den Weinbau in dem regenarmen und sonnigen Tal. Hier wachsen auf rund 4.000 Hektar Rebsorten wie Riesling, Rivaner und Silvaner. Eine bewegte Erdgeschichte hat der Nahe-Region eine große Bodenvielfalt beschert. Die Reben wachsen auf Schiefergestein, vulkanischen Porphyr- oder Löss- und Lehmböden. Das ermöglicht eine Vielfalt an Rebsorten und Weinstilen.

WEINGUT MARCUS HEES

Seit sieben Generationen ist das Anwesen am Rande des Soonwaldes in Familienbesitz, geführt wird es vom jungen Marcus Hees, der mit Erfolg an der qualitativen Weiterentwicklung des Betriebs und der Weine arbeitet. Der Gault Millau schreibt: „Marcus Hees hat es auch im komplizierten 2013er Jahrgang geschafft, seiner Linie der rassigen Weine treu zu bleiben, aber gleichzeitig überzeugende trockene Rieslinge mit gut integrierter Säure abzufüllen. Wieder einmal ist der aus der Paradelage Monzinger Halenberg unser Liebling - aber die ganze trockene Kollektion überzeugt. Er setzt auf einen steigenden Anteil von Spontangärung und ein langes Hefelager. Ein Winzer auf dem Weg nach oben!"

WÜRTTEMBERG

ROTWEINLAND IM SÜDEN

Unter Deutschlands großen Weinbaugebieten belegt Württemberg Platz vier. Hier dominieren mit über 70 Prozent die roten Rebsorten in den Weinbergen. Der bekannteste Rotwein aus dem Ländle ist nach wie vor der Trollinger. Man nennt den süffigen Rotwein das Nationalgetränk der Württemberger, das gerne und häufig zur Vesper getrunken wird.

WEINGUT ESCHER

Das Familienweingut ist im Remstal bei Stuttgart beheimatet. Sohn Christian, der nach Weinbaustudium und Praktika in Südtirol und Südafrika seine neuen Ideen und Inspirationen einbringt, wurde zum Vize-Jungwinzer des Jahres in Deutschland 2014/2015 gekürt. Jung und kreativ – so reift im Familienunternehmen „Weingut Escher“ Tradition. Lebendig wird die Geschmacksnote durch den einzigartigen Charakter dieser Weine sowie die besondere Verbindung von Eleganz, Wertigkeit, Moderne und Kreativität. Fruchtig, elegante Weine, die Lust auf mehr machen – aus gutem Grund ein Geheimtipp und eine Empfehlung im Jahr 2015 von Eichelmann, Gault Millau, Feinschmecker und Falstaff.

PRIVATE FEIERN

Beste Lage, entspanntes Ambiente und viel mehr als ein Tisch für vier: Das Kleine Jacob kann für ein paar schöne Stunden ganz Ihnen gehören – für eine unvergessliche Geburtstagsfeier, das Business-Jubiläum oder ein fröhliches Fest mit der Familie. Ganz unter sich bleiben Sie auch in unserem rustikalen Holzraum, den wir nach Ihren Wünschen bestuhlen. Schöner kann ein gemütlicher Weinabend mit Gästen nicht sein. Erfahren Sie mehr: Flyer für Veranstaltungen

Zwei_Tafeln_im_Holzraum

EVENTS

Erleben Sie abwechslungsreiche Momente in der Weinwirtschaft, ob mit unserer vierteljährlich stattfindenden Winzerparty, einem unserer gemütlichen Klönschnack-Weinabende oder weiteren spannenden Events. Wählen und erleben Sie – ganz nach Ihrem Geschmack

WINZERPARTY

WINZERPARTY

Alle drei Monate stellen wir Ihnen vier neue Anbaugebiete aus dem deutschsprachigen Raum vor – und unsere Speise- und Getränkekarte für das nächste Vierteljahr vollständig um. Zum Auftakt steigt an der Elbchaussee immer eine Winzerparty – mit Weinen, die wir klasse finden! Auf dieser präsentieren die aufstrebenden Winzer ihre Weine an eigenen Ständen – probieren, entdecken und finden Sie Ihren Lieblingswein! Darauf abgestimmt gibt es passende Leckereien aus den neuen Regionen.

Freitag, 10. Juli

Freitag, 2. Oktober

Beginn jeweils um 18.30 Uhr

49,- Euro pro Person

Reservierungen unter 040 822 55 510

WEINABEND

KLÖNSCHNACK-WEINABENDE

Weinfreunde schätzen die Geselligkeit – wir auch! Unsere beliebten Klönschnack-Weinabende stehen deshalb in der Weinwirtschaft Kleines Jacob ab September wieder regelmäßig auf dem Programm. Lernen Sie spannende Winzer kennen, entdecken Sie neue Weine und lassen Sie es sich schmecken.

19. August – Weingut Neverland aus Rheinhessen

15. September – VDP Weingut Schloss Proschwitz aus Sachsen

18. November – Weingut Rings aus der Pfalz

16. Dezember – Weingut Honrath von der Nahe

Beginn jeweils 19.00 Uhr

Preis pro Person € 49,- inklusive aller Weine, Speisen und Entertainment

Reservierungen unter kleines-jacob@hotel-jacob.de

oder unter 040/822 55-510.

SCHLEMMER-SOMMER

HAMBURGER SCHLEMMER-SOMMER

Zum 17. Mal findet der Hamburger Schlemmer-Sommer vom 13. Juni bis 30. August 2015 statt. Und die Weinwirtschaft ist selbstverständlich mit dabei, wenn sommerliche Menüs in exklusiven Restaurants zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis kreiert werden. Unser Menü finden Sie hier.

EINSCHULUNG

Einschulung 1. September 2015

Der Ernst des Lebens beginnt – und will gebührend gewürdigt werden. Ein großer Tag für die ganze Familie! Feiern Sie ihn mit einem Mittagessen in unserer Weinwirtschaft Kleines Jacob (die wir nur aus diesem Grund mittags für Sie öffnen!).

Reservierungen unter 040 822 55 510

ENTDECKEN SIE UNSERE RUSTIKALE SEITE

Blank gescheuerte Holztische, warmes Licht und allerbeste Weine, soweit das Auge reicht: In der Weinwirtschaft Kleines Jacob treffen sich nicht nur die Nienstedtener auf ein Glas – mit oder ohne Flammkuchen. Vis-à-vis vom Louis C. Jacob geht es gern weinselig und gemütlich zu. Wenn die guten Tropfen in den Gläsern funkeln und in der offenen Küche emsig gebrutzelt wird, ist beste Weinwirtschaft-Zeit. Egal, ob zum Sundowner, nach dem Theaterbesuch, beim Familientreffen mit Kind & Kegel oder mit dem Liebsten.

DOMINIK KIRCHHOFF

Dominik Kirchhoff ist seit 2008 Teil der Jacob Familie und kennt sich aus mit Weinen. Im Weingut Pfennig in Gau-Bickelheim schaute er hinter die Kulissen, in der Deutschen Wein- und Sommelierschule bildete er sich zum Sommelier weiter.

KOLIN KRÜGER-HEYDEN

Kolin Krüger-Heyden ist ein echtes Eigengewächs der Jacob-Familie. Gelernt hat er bei Thomas Martin in der Sterneküche, bevor er sich im CARLS vom Commis de Cuisine zum Chef Tournant hochkochte. Seit April 2014 leitet er mit viel Engagement die Küche in der Weinwirtschaft.

LARS MÄHLMANN

Lars Mählmann stammt aus Bremen und weiß als ausgebildeter Koch und Restaurantfachmann ganz genau, worauf es beim Gastgeben ankommt. Sein Gespür für das Jacob-Feeling schärfte er im CARLS an der Elbphilharmonie, seine besondere Aufmerksamkeit gilt dem Wein und dem Rundum-Wohlgefühl unserer Gäste.

Kirchhoff_und_Mählmann_stehend_fern

„Die Arbeit in der Weinwirtschaft macht einfach Spaß – und das merken die Gäste auch an der ungezwungenen Atmosphäre“

Dominik Kirchhoff und Lars Mählmann

KONTAKT & ANFAHRT

MIT DEM AUTO

Die Weinwirtschaft Kleines Jacob finden Sie genau dort, wo die Hansestadt am schönsten ist. Denn einem Hamburger Traditionshaus gebührt natürlich auch eine Hamburger Traditionsadresse. Gelegen an der weltberühmten Elbchaussee ist der Standort unserer Weinwirtschaft in Nienstedten nicht nur besonders schön, sondern auch besonders gut zu erreichen.

S-BAHN

Nehmen Sie die S-Bahn 1 Richtung Blankenese/Wedel, Haltestelle Hochkamp. Von dort aus sind es ca.15 Minuten Fußweg.

BUS

Mit dem Schnellbus 36 oder der Linie 286 bis Station Sieberlingstraße halten Sie keine 100m vor unserer Weinwirtschaft.

Weinwirtschaft Kleines Jacob

Elbchaussee 404

22609 Hamburg

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Samstag

18:00-22:30 Uhr

Sonntag

12:00-14:30 Uhr

18:00-21:30 Uhr