TISCH BUCHEN

NEWS

Hüttenzauber am Elbhang

Ab dem 13. Oktober liegt Österreich wieder an der Elbchaussee! Jacobs Stüberl, unsere gemütlich-rustikale Hütte serviert alpenländische Spezialitäten in uriger Atmosphäre. Hier können Sie sich schon mal einstimmen ...

Silvester in der Weinwirtschaft

Von 12 bis 14 Uhr bieten wir in der Weinwirtschaft Speisen à la carte an. Ab 19 Uhr wird es festlich mit einem 6-Gang-Menu. Mit einer Flanierkarte für 79,- € feiern Sie ab 23.30 Uhr beim Gala-Abend gegenüber im „großen“ Jacob mit.

Bistrotisch

DIE WEINWIRTSCHAFT KLEINES JACOB

Eine Wirtschaft, die eine ist und Wein, den man versteht: In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazugehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller.

Jeden 1. Mittwoch im Monat geschlossen
Brotzeit_Service

WEIN & SPEISEN

Eine Weinwirtschaft und vier Regionen im Fokus: Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Weine mit den dazu passenden Speisen, entdecken Sie Unbekanntes und freuen Sie sich auf Liebgewonnenes – von der Brotzeit bis zum Flammkuchen. Das lohnt sich vor allem deshalb, weil wir alle drei Monate unsere Wein- und unsere Speisekarte für Sie neu zusammenstellen, denn Sie wissen ja: Tischlein wechsel dich.

Regionenbild_Nahe

REGIONEN & WINZER

Vier Regionen prägen unsere Wein- und Speisekarte für jeweils drei Monate. Entdecken Sie hier die Charaktere und Qualitäten unserer vier Anbaugebiete und Winzer.

ELSASS

ANBAUGEBIET

Das Weinanbaugebiet des Elsass liegt am Fuß der Ostflanke der Vogesen zwischen Straßburg und Mülhausen. Es ist überwiegend für seine Weißweine aus den Rebsorten Riesling, Pinot Blanc, Gewürztraminer und Muscat bekannt. Die meisten Weine werden sortenrein ausgebaut. Der Pinot Noir ist Basis des einzigen Rotweins beziehungsweise Rosé der Region. Der Verkauf von Fasswein ist im Elsass untersagt. Der Wein muss beim Verkauf in Flaschen, die typischerweise schmal und hochgezogen sind („flûte“), abgefüllt sein.

Weingut Trimbach

Gegründet von Jean Trimbach im Jahr 1626 blickt das renommierte Weingut auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück. Im Zentrum steht das seit 13 Generationen unveränderte Credo: „Nicht zu den Größten, doch zu den Besten wollen wir gehören.“ Seit 1985 bereitet Pierre Trimbach als ebenso talentierter wie ambitionierter und international angesehener Kellermeister die Weine des Hauses, die seine Tochter Anne seit 2008 als charmante Trimbach-Botschafterin und engagierte Verkaufsverantwortliche rund um den Globus bekannt macht. Das hübsche Gut liegt idyllisch an der Elsässer Route des Vins. Die über vierzig Hektar Rebland der Trimbachs erstrecken sich über acht Gemeinden am Fuß der Vogesen.

Das Markenzeichen des Weingutes sind die unverkennbar reinen, trockenen, rassigen Weine im berühmten ‚style Trimbach‘, die durch ihre Langlebigkeit beeindrucken und die selbst nach zehn und mehr Jahren strahlend frisch im Glas stehen.

WÜRTTEMBERG

ANBAUGEBIET

Die Weinbauregion Württemberg besitzt einen sehr hohen Rotweinanteil und ist mit 11.343 Hektar Ertragsrebfläche das fünftgrößte deutsche Weinbaugebiet. Das Gebiet ist unterteilt in die fünf Bereiche Kocher-Jagst-Tauber, Württembergisch Unterland, Remstal-Stuttgart, Oberer Neckar und Württembergischer Bodensee und erstreckt sich vom Taubergrund im Norden bis zum Bodensee. Ausgrabungen belegen, dass Kelten im schwäbischen Raum bereits um 3000 v. Chr. Trauben kelterten. Nach einer fast 200 Jahre währenden Verfallszeit blühte das Land zu Beginn des 19. Jahrhunderts wieder auf und Württemberg wurde die Geburtsstätte des deutschen Winzergenossenschaftswesens.

Weingut Graf Neipperg

Seit 750 Jahren ist das adlige Haus Neipperg dem Weinbau verbunden und kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. So wird den Grafen Neipperg nachgesagt, den Lemberger aus Österreich, der ursprünglichen Heimat dieser Rebsorte, wo sie unter dem Namen Blaufrönkisch bekannt ist, nach Deutschland gebracht zu haben. Gesichert ist in jedem Falle, dass der Lemberger, eine anspruchsvolle und im Ertrag heikle Rebsorte, von dort zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Siegeszug antrat. Zunächst als Beigabe zum Trollinger in der bewährten Württemberger Cuvée, dann sortenrein als ein deutscher Rotwein, der mühelos internationales Format erreichen kann: farbstark, stoffig und mit kräftigem Tannin. Aber auch den weißen Spezialitäten Muskateller und Traminer fühlt man sich auf Neipperg verbunden.

Die klassischen Rebsorten der Region, trocken ausgebaut und in einem der gewaltigen alten Holzfässer im Schlosskeller gereift – das ist seit jeher Art des Hauses.

BADEN

ANBAUGEBIET

Baden, mit 15.481 ha Rebfläche drittgrößtes und südlichstes Weinanbaugebiet Deutschlands, liegt zwischen dem Elsass im Westen, dem Schwarzwald im Osten und der Schweiz im Süden. Rund 400 km erstreckt es sich vom Bodensee im Süden bis zur Badischen Bergstraße im Norden. Die Bodenarten reichen von Kies über Kreide, Lehm, Löß, Vulkangestein bis zum Muschelkalk. Entsprechend vielfältig sind auch die badischen Weine im Geschmack, selbst innerhalb ein und derselben Rebsorte. Den größten Anteil unter den Weißweinrebsorten nehmen die Rebsorten Müller-Thurgau, Grauburgunder, Weißer Burgunder, Gutedel und Riesling ein. Die Rotweinsorte Spätburgunder hat einen Anteil von 35% an der Gesamtrebfläche.

Weingut Martin Waßmer

Das Weingut Martin Waßmer in Bad Krozingen-Schlatt begeistert mit seinem eigenen Markgräfler-Burgunderstil. Hier entstehen auf über 40 Jahre alten Rebstöcken, hochwertige, finessenreiche und strukturreiche Weine. Lagen wie der Dottinger Castellberg, Schlatter Maltesergarten, der Achkarrer Schlossberg oder der Rote Bur in Glottertal prägen sie mit ihrem besonderen Terroir.

Martin Waßmer baut seine Weine seit 1997 selbst aus und legt dabei sehr viel Wert auf hohe Qualität, die vom Weinberg in den Keller kommt. Die Trauben werden im Weinberg selektiert und behutsam von Hand in kleine Kisten verlesen. Das zeugt von großer Leidenschaft und Hingabe, wachsamer Aufmerksamkeit und ständiger Sorgfalt um Boden, Rebstock und Traube.

BURGENLAND

ANBAUGEBIET

Unter dem Einfluss des kontinental-heißen pannonischen Klimas wachsen im östlichsten Bundesland die körperreichsten Rotweine Österreichs. Ein Fixpunkt der regionalen Weinidentität ist der Ruster Ausbruch, einer der berühmtesten Süßweine der Welt. Ganz im Süden bietet der Eisenberg beste Bedingungen für Rotweine von feinster Mineralik und unvergleichlicher Eleganz. Im Mittelburgenland und auch nördlich des Rosaliagebirges wachsen Blaufränkisch mit besonderer Fruchttiefe und Länge. Der Ostabhang des Leithagebirges ist ein einzigartiges Terroir für komplexe Weißweine. Östlich des Neusiedlersees dominiert der Blaue Zweigelt mit kraftvollen, saftigen Rotweinen, auch wenn Blaufränkisch und Sankt Laurent ebenfalls hervorragende Ergebnisse liefern.

Weingut Thomas Hareter

Das Bio-Weingut Thomas Hareter liegt in der Gemeinde Weiden am See, am Ostufer des Neusiedlersees. Die Geschichte des landwirtschaftlichen Familienbetriebes geht bis ins 18.Jahrhundert zurück. 2011 übernahm Thomas Hareter den elterlichen, seit 2009 bio-zertifizierten, Betrieb und leitet ihn seitdem mit seiner Frau Claudia.

Die Rebflächen mit einer Größe von 15 ha sind jeweils zu 50% mit roten und weißen Rebsorten „bestockt“, denen das dem See eigene Kleinklima und die lehmig-schottrigen Böden zu Gute kommen. Das verleiht den Weinen ihren mineralischen Touch und eine „kühle" frische Fruchtnote. Thomas Hareter ist bestrebt, aus den meist heimischen Rebsorten wie z. B. Zweigelt, Blaufränkisch, Weißburgunder und Welschriesling harmonische Weine mit hohem Lagerpotential herzustellen, in denen auch nach Jahren die elegante Struktur klar zu erkennen ist.

Eine Sache liegt dem Bio-Winzer ganz besonders am Herzen: ein gesundes Umfeld zu schaffen, in dem vollständig rückstandsfreie Trauben wachsen können. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: spannende Weine, die von Natur aus einen sehr niedrigen Histaminwert (<0,1mg/l) mitbringen.

PRIVATE FEIERN

Beste Lage, entspanntes Ambiente und viel mehr als ein Tisch für vier: Das Kleine Jacob kann für ein paar schöne Stunden ganz Ihnen gehören – für eine unvergessliche Geburtstagsfeier, das Business-Jubiläum oder ein fröhliches Fest mit der Familie. Ganz unter sich bleiben Sie auch in unserem rustikalen Holzraum, den wir nach Ihren Wünschen bestuhlen. Schöner kann ein gemütlicher Weinabend mit Gästen nicht sein. Erfahren Sie mehr: Flyer für Veranstaltungen

Zwei_Tafeln_im_Holzraum

EVENTS

Erleben Sie abwechslungsreiche Momente in der Weinwirtschaft, ob mit unserer vierteljährlich stattfindenden Winzerparty, einem unserer gemütlichen Klönschnack-Weinabende oder weiteren spannenden Events. Wählen und erleben Sie – ganz nach Ihrem Geschmack

WINZERPARTY
Winzerparty

WINZERPARTY

Alle drei Monate stellen wir Ihnen vier neue Anbaugebiete aus dem deutschsprachigen Raum vor – und unsere Speise- und Getränkekarte für das nächste Vierteljahr vollständig um. Zum Auftakt steigt an der Elbchaussee immer eine Winzerparty – mit Weinen, die wir klasse finden! Auf dieser präsentieren die aufstrebenden Winzer ihre Weine an eigenen Ständen – probieren, entdecken und finden Sie Ihren Lieblingswein! Darauf abgestimmt gibt es passende Leckereien aus den neuen Regionen.

WEINABEND
Weinabend

KLÖNSCHNACK-WEINABENDE

Weinfreunde schätzen die Geselligkeit – wir auch! Unsere beliebten Klönschnack-Weinabende stehen deshalb in der Weinwirtschaft Kleines Jacob wieder regelmäßig auf dem Programm. Lernen Sie spannende Winzer kennen, entdecken Sie neue Weine und lassen Sie es sich schmecken.

13. Dezember 2017 – Jochen Dreissigacker, Rheinhessen

Beginn jeweils 19.00 Uhr

Preis pro Person € 59,- inklusive aller Weine, Speisen und Entertainment

Reservierungen unter kleines-jacob@hotel-jacob.de

oder unter 040/822 55-510.

SILVESTER
Silvester

SILVESTER IN DER WEINWIRTSCHAFT

Bestens gestärkt rutschen Sie ins neue Jahr. Von 13 bis 15 Uhr bieten wir in der Weinwirtschaft Speisen à la carte an. Ab 19 Uhr servieren wir ein festes Menu. Ein Auftakt nach Maß, bei dem Sie gleich die richtige Grundlage für den Jahreswechsel schaffen. Übrigens: wer dann ab 23.30 Uhr vis-à-vis beim großen Gala-Abend im „Jacob“ dazu stoßen möchte, kann dies mit einer Flanierkarte und „gekleidet à la Jacob“ gern tun.

Beginn des Silvester-Menus 31. Dezember 2017, 19.00 Uhr

Preis pro Person € 85,-

Reservierungen unter kleines-jacob@hotel-jacob.de

oder unter 040/822 55-510.

KONTAKT & ANFAHRT

Weinwirtschaft Kleines Jacob

Elbchaussee 404

22609 Hamburg

MIT DEM AUTO

Die Weinwirtschaft Kleines Jacob finden Sie genau dort, wo die Hansestadt am schönsten ist. Denn einem Hamburger Traditionshaus gebührt natürlich auch eine Hamburger Traditionsadresse. Gelegen an der weltberühmten Elbchaussee ist der Standort unserer Weinwirtschaft in Nienstedten nicht nur besonders schön, sondern auch besonders gut zu erreichen.

S-BAHN

Nehmen Sie die S-Bahn 1 Richtung Blankenese/Wedel, Haltestelle Hochkamp. Von dort aus sind es ca.15 Minuten Fußweg.

BUS

Mit dem Schnellbus 36 oder der Linie 286 bis Station Sieberlingstraße halten Sie keine 100m vor unserer Weinwirtschaft.

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Samstag

18:00-23:00 Uhr

Sonntag

12:00-14:00 Uhr

18:00-21:30 Uhr

Besuchen Sie auch die Seite von unserem Partner:

GEROLSTEINER WEINPLACES

Die Weinwirtschaft ist ein Gerolsteiner WeinPlace. Dieses Prädikat wird an Orte vergeben, an denen Wein unkompliziert gelebt wird, in denen Persönlichkeiten Wein mit Liebe in Szene setzen und ihre Begeisterung für die Weinkultur mit Leidenschaft weitergeben.